Basisprogramm

Die Basisprogramm-Projektförderung ist offen für alle Technologiefelder, Unternehmens- und Projektgrößen (auch über € 1 Mio.). Das Projektziel ist ein funktionierendes Produkt, Verfahren, Prozess oder eine Dienstleistung. Das Programm unterstützt die Transformation in Richtung einer nachhaltigen Wirtschaft. Vorhaben in Kooperation mit Unternehmen, Forschungsinstituten und Universitäten sind ebenfalls möglich. Die Förderung beträgt in der Regel 50 % der Projektkosten in einem Mix aus Zuschuss und Darlehen und kann sich auf bis zu 70 % bei Startups (Unternehmen in Gründung) und bei mitfinanzierenden Bundesländern erhöhen (erhöhte Barwerte). Der Förderungszeitraum beträgt in der Regel ein Jahr, bei längerer Projektdauer können Fortsetzungsanträge eingereicht werden.

Worum geht es im Basisprogramm?

  • Das angestrebte Ziel muss ein wesentliches Neuheitselement aufweisen, das heißt es darf nicht bloß vorhandene Produkte, Verfahren, Prozess oder Dienstleistung nachahmen oder unwesentlich (zB durch reine „Kosmetik“) verbessern.
  • Es muss ein Risiko bestehen, dass das Projekt aus technischer Sicht nicht erfolgreich abgeschlossen werden kann.
  • Das Projekt selbst darf nicht bloß eine Idee sein, sondern muss ein genau festgelegtes Ziel und einen detaillierten Arbeitsplan aufweisen, die im Antrag genau dargestellt sind.
  • Durch die Förderung sollen Bewerber:innen in die Lage versetzt werden, seine Forschungsaktivität zu erweitern oder zu beschleunigen.
  • Die wirtschaftlichen und technischen Vorteile müssen durch ungefähre Kosten- und Nutzenabschätzungen bezifferbar sein.
  • Die Projektgröße muss in einer vertretbaren Relation zur Leistungsfähigkeit der Bewerber:innen stehen.
  • Klima- und Umweltrelevanz werden berücksichtigt, sowie auch soziale und ökonomische Nachhaltigkeitsaspekte
  • Auch volkswirtschaftlich und gesellschaftlich relevante Kriterien werden bewertet.

Programmziele

Die Förderungen im Basisprogramm sollen in forschungs- und innovationspolitisch aktuellen Zielfeldern wirkungsvolle Impulse zur Stimulierung von Forschung und Entwicklung von österreichischen Unternehmen setzen. Die Forschungsprojekte sollen einen wesentlichen Beitrag zur Intensivierung von Experimenteller Entwicklung leisten. Besonderes Augenmerk wird auf die Umsetzbarkeit der Forschungsprojekte in Richtung technologische Weiterentwicklung, Marktrelevanz und volkswirtschaftliche Bedeutung gelegt.

Die Stärkung der Innovationsleistung der österreichischen Unternehmen in allen Themenfeldern soll erreicht werden durch die

  • Steigerung der Forschungs-, Technologie-und Innovationsintensität (FTI-Intensität)
  • Verbreiterung der Forschungs-und Innovationsbasis
  • Unterstützung von Unternehmensneugründungen
  • Verwertungsorientierung der Forschung
  • Stärkung der internationalen Technologieposition

Themen- und Technologieoffenheit

Mit Projektinhalten aller Technologiefelder und Branchen, aber auch Querschnittsthemen mit Aktualitätswert, können Unternehmen aller Größen (auch Startups) jederzeit einreichen. Die Antragstellung ist offen für alle Forschungsthemen – ob es sich um traditionelle oder ganz aktuelle Technologiefelder handelt (zB Digitalisierung, Klima, Umwelt, Mobilität, Energie, Kreislaufwirtschaft, Ökotechnologien, Nachhaltigkeit, Dekarbonisierung etc.). Auch die Transformation in Richtung einer nachhaltigen Wirtschaft wird unterstützt – Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, die insbesondere positive Klima- und Umweltauswirkungen generieren, und/oder soziale oder ökonomische Nachhaltigkeitsziele besonders berücksichtigen.


Der Beirat für die Basisprogramme der FFG berät über die Förderung von Forschungsvorhaben zu folgenden Terminen:

Termine 2022

  • 126. Beiratssitzung am Mittwoch, 2. Februar 2022
  • 127. Beiratssitzung am Mittwoch, 23. März 2022
  • 128. Beiratssitzung am Mittwoch, 11. Mai 2022
  • 129. Beiratssitzung am Mittwoch, 29. Juni 2022
  • 130. Beiratssitzung am Mittwoch, 7. September 2022
  • 131. Beiratssitzung am Dienstag, 25. Oktober 2022
  • 132. Beiratssitzung am Mittwoch, 7. Dezember 2022

Um rechtzeitig zu den Terminen alle erforderlichen Unterlagen eingereicht zu haben erfordert es einer gewissen Vorlaufszeit.
Wenn Sie ein Projekt planen, kontaktieren Sie unsere Experten frühzeitig, um den Ablauf erfolgreich zu absolvieren.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den m27 Berater Ihres Vertrauens