Im Einklang mit dem Green Deal und anderen europäischen Initiativen kann Österreich wichtige Impulse setzen, einen Beitrag zur Transformation der europäischen Wirtschaft und Gesellschaft leisten.

Mit dem Programm Öko-Scheck sollen kleine und mittlere Unternehmen sowie gemeinnützige Organisationen gezielt an Innovation herangeführt werden. Dabei ist die Klimawirkung zentral zu beachten. Die geförderten Projekte müssen CO2-Reduktion,  Versorgungssicherheit mit erneuerbaren Energien, Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel etc. im Fokus haben.

Die mit Hilfe des Öko-Schecks entwickelten Lösungen sollen schnell umsetzbar sein und im Idealfall Vorbildwirkung auf andere Bereiche innerhalb der Organisation entfalten.

Förderbar sind:

  • Kleine und mittlere Unternehmen jeder Rechtsform
    • gemeinnützige Organisationen
    • Nicht profitorientierte Organisationen (NPO)
    • Non-Governmental Organisation (NGO)
    • Vereine
  • mit Sitz in Österreich

Förderhöhe

  • Gesamtkosten max. 15.000 EUR
  • Förderhöhe max. 12.000 EUR
  • Förderquote 80 % der Kosten
  • De-Minimis Beihilfe
  • Nicht rückzahlbare Zuschüsse
  • Startrate max. 80 %, Endrate max. 20 %

Förderbare Kosten

  • Personalkosten
  • Drittkosten (max. 50 %)

Die Projektlaufzeit beträgt max. 12 Monate.

Anträge können laufend bis zum 26.02.2021 eingereicht werden. Sind die Fördermittel vor Einreichschluss ausgeschöpft, wird die Ausschreibung geschlossen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den m27 Berater Ihres Vertrauens