Fördermöglichkeit zur Nutzung von Hochleistungsrechnern (High Performance Computing, HPC).

Bis 14. März 2022 können kleine HPC-Sondierungsprojekte (max. 50.000 € bzw. max. 80% Förderquote) von einzelnen Unternehmen eingereicht werden. In diesen Projekten sollen die Einsatzmöglichkeiten von HPC-Technologien (z.B.: Modellierung und Simulation von physikalischen Phänomenen, Trainieren von Algorithmen, Visualisierung und Auswertung großer Datenmengen, …) für das eigene Unternehmen überprüft werden. Der Schwerpunkt liegt auf der technischen Umsetzbarkeit von HPC bei nachhaltigen Anwendungsfällen (z.B.: Reduktion des Energie-/Ressourcenverbrauchs, Verbesserung des CO2-Fußabdrucks, etc.). Die Service- und Beratungsleistungen des nationalen HPC-Kompetenzzentrums EuroCC Austria können in Anspruch genommen werden.

Das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie startet die Ausschreibung HPC Sondierungsprojekte. Für nationale HPC Sondierungsprojekte mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit werden 500.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Ziel dieser nationalen Ausschreibung ist es, das vorhandene HPC-Ökosystem österreichischen Unternehmen, insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen, zugänglich zu machen sowie die Nutzung dieses Ökosystems für die spezifischen Anwendungsfälle dieser Unternehmen zu fördern.
Im Rahmen von HPC Sondierungsprojekten sollen Unternehmen bzw. Konsortien den Nutzen des Einsatzes von HPC Technologien für den eigenen Anwendungsfall analysieren und die technische Durchführbarkeit prüfen. Im Fokus der Ausschreibung stehen Anwendungsfälle zum Thema Nachhaltigkeit.

Hierfür werden HPC-Sondierungsprojekte ausgeschrieben, die österreichischen Einzelunternehmen und Konsortien die Möglichkeit bieten, den Nutzen des Einsatzes von HPC-Technologien für das eigene Unternehmen zu analyiseren und künftige Zielsetzungen und Maßnahmen vorzubereiten. Im Rahmen der geförderten Sondierungsprojekte soll die technische Durchführbarkeit von innovativen Ideen und Konzepten geprüft bzw. das Potenzial des zukünftigen Einsatzes von High Performance Computing für die Use Cases der Einreicher:innen abgeschätzt werden.

Eckdaten Sondierung
Kurzbeschreibung / Erläuterung Sondierung/Vorbereitung für F&E&I-Vorhaben
Förderung pro Projekt in € max. 50.000,–
Max. Förderungsquote 80%
Max. Laufzeit in Monaten 12
Kooperationserfordernis nein (für GU: ja)
Verfügbares Fördergeld in € 500.000,–

Thematische Einschränkung:

In der vorliegenden Ausschreibung wird der Schwerpunkt auf Sondierungsmaßnahmen mit dem Thema Nachhaltigkeit gelegt. Im Rahmen der Sondierungsprojekte sollen Unternehmen den Einsatz von HPC für Anwendungsfälle zur Erreichung von Nachhaltigkeitszielen überprüfen.

Die eingereichten Sondierungsprojekte sollen darauf abzielen, industrielle Prozesse oder Produktentwicklungsprozesse nachhaltiger zu gestalten bzw. den Ressourcenverbrauch in den untersuchten Anwendungsfällen zu verringern. Die angestrebten Nachhaltigkeitsziele wie die Reduktion des Energieverbrauchs, die Reduktion des Ressourcenverbrauchs, die Verbesserung des CO2-Fußabdrucks, etc. sind in der Projektbeschreibung darzustellen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den m27 Berater Ihres Vertrauens