Mobilität der Zukunft – 18. Ausschreibung (Herbst 2021):

Mobilität der Zukunft ist das österreichische Förderungsprogramm für Forschung, Technologieentwicklung und Innovation im Mobilitätsbereich. Im Fokus stehen die nachhaltige Entwicklung und Sicherung der Mobilität bei gleichzeitiger Minimierung der negativen Auswirkungen des Verkehrs.

In der 18. Ausschreibung aus dem Programm „Mobilität der Zukunft“ sind Schwerpunkte zu „Automatisierter Mobilität“, „Personenmobilität“ und „System Bahn“ ausgeschrieben.

Insgesamt stehen rund 12 Mio. € zur Verfügung.

Ausschreibungsschwerpunkte für Förderungen

Themenfeld Personenmobilität

4.1.1 Transformation öffentlicher Mobilitätsräume – von Bausteinen zum Sprungbrett für klimafitte Mobilität

4.1.2 Neue Mobilitätsdienstleistungen im Kontext zukünftiger Herausforderungen und Möglichkeiten für eine Personenmobilität der Zukunft

4.1.3 Konzeption, Aufbau und Etablierung eines Mobility Policy Innovation-Labs in Österreich

Themenfeld System Bahn

4.1.4 Anwendung von digitalen Technologien zur Erhöhung der Effizienz im System Bahn

4.1.5 Intelligente Instandhaltung von Rollmaterial und Infrastruktur im System Bahn

4.1.6 Neue Materialien und Bauweisen zur Emissionsreduktion im System Bahn

4.1.7 Serviceleistungen und Ausstattung von Personenwagen entsprechend den Anforderungen von Kundinnen und Kunden

4.1.8 Innovative technologische Lösungen für die Regionalbahn der Zukunft

Themenfeld Automatisierte Mobilität

4.1.9 Versuchsfahrzeug für automatisierte Mobilität

Ausschreibungsschwerpunkte für F&E-Dienstleistungen

Themenfeld Personenmobilität

4.2.1 Anforderungen und Wissensbausteine für die Konzeption eines zukünftigen „Mobility Observatory Austria“

4.2.2 Innovationsbarrieren und Lösungsansätze für neue Mobilitätsdienstleistungen

4.2.3 Digitale Mobilitätskluft in Österreich? Wissensbasis und Handlungsansätze für zukünftige FTI und Politikmaßnahmen im Mobilitätsbereich

4.2.4 Werkzeuge für die Identifizierung, Ansprache und Aktivierung von verhaltenshomogenen Zielgruppen zur Entwicklung und Etablierung neuer Mobilitätsdienstleistungen

Themenfeld System Bahn

4.2.5 Tag- und nachttaugliche Inneneinrichtung für den Eisenbahn-Fernverkehr der Zukunft – Raumkonzepte für kombinierte Tag- und Nachtzugeinrichtungen

Die Projekteinreichung ist ausschließlich elektronisch im eCall bis zum 16. Februar 2022, 12:00 Uhr möglich. Eine spätere Einreichung (nach 12:00 Uhr) wird nicht mehr berücksichtigt und führt zum Ausschluss aus dem Auswahlverfahren!

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den m27 Berater Ihres Vertrauens