Sie sind derzeit hier: Dienstleistungen > EU-Förderungen – Horizon 2020> EIC Accelerator

EIC Accelerator

Der EIC Accelerator richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, die disruptive, hochrisikoreiche Innovationen mit großem Marktpotenzial entwickeln. Angesprochen sind in erster Linie Unternehmen, die über ein hohes Wachstumspotenzial verfügen und europäisch beziehungsweise international agieren.

Kern des Accelerators ist eine themenoffene Ausschreibung. Daneben sind in unregelmäßigen Abständen thematische Ausschreibungen zu besonderen strategischen Herausforderungen vorgesehen („Challenges“).

DIENSTLEISTUNGEN

Was wird gefördert

Voraussetzung für die Förderung im EIC Accelerator ist eine hoch risikoreiche Idee mit hohem Marktpotenzial und Innovationsgrad. Deshalb sollte es sich um eine disruptive Innovation handeln die eine komplette Umstrukturierung beziehungsweise Zerschlagung bestehender, traditionelle Geschäftsmodelle, Produkte, Technologien oder Dienstleistungen mit sich führt. Es werden sowohl technische, als auch nicht-technische Innovationen, wie z.B. soziale Innovationen oder Innovationen im Dienstleistungssektor, unterstützt.

Nutzen Sie die Möglichkeit unserer kostenlosen Accelerator Pre-validation, und erfahren Sie rasch und unkompliziert ob auch Ihre Projekte profitieren können.

Accelerator Pre-validation

Förderwerber

Klein- und Mittelbetriebe (KMU), die mittels der Umsetzung einer innovativen Idee das Potential haben international stark zu wachsen. Der EIC Accelerator richtet sich ausschließlich an Einzelantragsteller.

Um einen Projektantrag stellen zu können, muss sich ein technisches Projekt im Technologiereifegrad 6 (TLR 6) befinden. Hierzu muss TRL 5 weitgehend abgeschlossen sein. Dies bedeutet, dass die Forschung (weitgehend) abgeschlossen sein muss und die Technologie in relevanter Umgebung funktioniert.

3-stufiges Antragsverfahren

Stufe 1 – Short Appliction

In der ersten Stufe wird ein Kurzantrag mit einem Video und einer Pitch-Präsentation eingereicht.

Stufe 2 – Long Application

In der zweiten Stufe müssen die kleinen und mittleren Unternehmen mit den besten Projektvorschlägen einen ausführlichen Antrag einreichen.

Stufe 3 – Jury Interview

In der dritten Stufe werden besonders erfolgversprechende Antragstellende zum Interview nach Brüssel eingeladen. Die Wiedereinreichung zweifach abgelehnter Anträge ist erst nach Ablauf von 12 Monaten möglich.

Förderhöhe

Die Förderung im EIC Accelerator wird in zwei möglichen Optionen angeboten:

  • Zuschussfinanzierung (Grant-only): Die zuwendungsbasierte Förderung kann zwischen 0,5 und 2,5 Millionen Euro betragen und maximal 70% der Gesamtprojektkosten betragen.
  • Mischfinanzierung (Blended finance): EIC Accelerator bietet, zusätzlich zur Förderung über die Zuschussfinanzierung, die Möglichkeit Beteiligungskapital (Equity) zu erhalten. Die Höhe des beantragten Beteiligungskapitals richtet sich nach den Aktivitäten und finanziellen Bedürfnissen des antragstellenden Unternehmens. Es sind Beträge von 0,5 – 15 Millionen Euro möglich.

Cut Off Dates:

Der EIC Accelerator hat 2021 folgende Cut Off Dates:

  • 09.06.2021
  • 06.10.2021

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Experten

Javier Calvet-Stoffel, BA, T +43 (1) 5331090-22, E javier.calvetstoffel@m27.eu

Anmeldung zum Newsletter

Bitte füllen Sie das Formular aus