Mit dem Programm WienHotel/20 unterstützt die Wirtschaftsagentur Wien Wiener Hotellerie- und Beherbergungsbetriebe bei Maßnahmen zur Wiederaufnahme bzw. der Intensivierung des Betriebs nach den Corona-bedingten Schließungen oder Einschränkungen.

Jeder 9. Arbeitsplatz in Wien ist der Tourismus- und Freizeitwirtschaft zuzuordnen. Die Bekanntheit und der Erfolg von Wien als Top-Destination im internationalen Städte- und Kongresstourismus ist ohne einen funktionierenden Hotel- und Beherbergungsbereich nicht denkbar. Diese tragende Säule der Tourismus- und Freizeitwirtschaft wurde von der Pandemie und seither begleitender Einschränkungen des (wirtschaftlichen) Lebens besonders hart getroffen.Die Hotellerie- und Beherbergungsbetriebe in Wien sollen daher bei der Wiederaufnahme bzw. der Wiederintensivierung des Betriebes unterstützt werden. Die Fördermaßnahme ist ausdrücklich kein Ersatz für entstandenen Schaden. Gefördert werden nur Kosten, die durch einen laufenden Betrieb anfallen und auch unabhängig von der Corona-Pandemie zu tragen wären.

Wer wird gefördert

Alle Betriebe der Fachgruppe Hotellerie mit Ortstaxekonto

Was wird gefördert

  • Anschaffung von Lebensmittel
  • Getränke
  • Werbe- und Marketingkosten
  • Waren und Betriebsmittel sowie
  • externe Dienstleistungen

Förderkriterien

Alle Betriebsstätten der Fachgruppe Hotellerie mit Ortstaxekonto, die seit 2019 bestehen; Sitz bzw. Betriebsstätte in Wien; geförderte Maßnahmen müssen in Wien umgesetzt werden. Für Betriebe mit mehreren Betriebsstätten bis zu maximal 200.000 Euro (laut De-minimis Regelung der EU).

Förderquote:

100 %; max. Fördersumme pro Projekt bzw. Betriebsstätte: 50.000 Euro

Einreichzeitraum

01.10.2020 bis 30.06.2021

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den m27 Berater Ihres Vertrauens