Das Förderprogramm Innovate4Vienna 2021 unterstützt Sie bei der Entwicklung innovativer Lösungen, die beitragen, die mittel- bis langfristigen sozialen und wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise besser zu bewältigen. Die Projektideen sollen zu neuen bzw. verbesserten Produkten, Dienstleistungen und Verfahren führen oder zu neuen Geschäftsmodellen sowie sozialen und klimarelevanten Lösungen führen. Gesucht werden Innovationen mit gesellschaftlichen Mehrwert, die u.a. am Standort Wien eingesetzt werden können.

Wer wird gefördert

  • Unternehmen in Gründung
  • kleine und mittlere Unternehmen
  • Rechtsträger als Kooperationspartner aus dem Sozial-, Forschungs- und Bildungsbereich

Was wird gefördert?

  • Personalkosten
  • zugekaufte Leistungen
  • projektbezogene Investitionen

Förderkriterien

  • Subjektiver Innovationsgehalt
  • Beitrag zur Corona-Krisenbewältigung
  • nachvollziehbares Geschäftsmodell
  • Realisierbarkeit des Projekts
  • Bedeutung für das Unternehmen (i.S.v. Weiterentwicklung, Beschäftigung)

Frauen-Bonus: Geförderte Projekte, die nachweislich von einer Frau geleitet werden, erhalten zusätzlich 5.000 Euro.

Förderquote

  • kleine Unternehmen bis zu 45%
  • mittlere Unternehmen bis zu 35 %

 

  • max. Fördersumme: 150.000 Euro pro Projekt
  • Mindestprojektgröße: 20.000 Euro
  • max. Projektdauer: 2 Jahre
  • Frauen-Bonus: 5.000 Euro

Einreichzeitraum

01.04.2021 bis 31.03.2022

Nächste Deadline: 15.08.2021

weitere: 15.11.2021, 31.03.2022

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den m27 Berater Ihres Vertrauens